Schloss Steinhöfel
 
 

 

Schloss Steinhöfel

 
 

Das Schloss Steinhöfel ist ein neobarock modifiziertes klassizistisches Schloss in der Gemeinde Steinhöfel im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg. Mit seiner englischen Parkanlage wird es heute wie wohl schon früher zu den schönsten Adelssitzen in der Mark gerechnet. Durch mehrfache Erweiterung eines etwa um 1730 durch die alte Adelsfamilie von Wulffen errichteten märkischen Herrenhauses durch Glieder der ebenfalls alten Adelsfamilie von Massow

erfuhr das Ensemble insbesondere im ausgehenden 18. Jahrhundert den Ausbau in seine heutige Gestalt. Seine Geschichte kreuzt sich mit der einiger erstrangiger Persönlichkeiten des 18. und 19. Jahrhundert, ohne besondere politische Bedeutung zu erlangen. Um die Jahrtausendwende aufwendig restauriert, unter anderem mit Mitteln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (1992/93), wird das Ensemble heute als denkmalgeschütztes Hotel genutzt.


Theodor Albert (Magdeburg 1822-1867,
Alexander Duncker(1813-1897)

 

Baugeschichte

Die Baugeschichte des Ensembles ist in einigen Phasen schlecht bezeugt und teilweise nur noch aus Zeugnissen der Kunstgeschichte nachweisbar. Nach dem Erwerb des Anwesens durch die Familie von Massow wurde jedenfalls das vorhandene, noch eher schlichte märkische Herrenhaus ab Anfang der 1790er Jahre von David Gilly stark verändert. Das ursprünglich zweigeschossige Gutshaus wurde um zwei Seitenflügel erweitert. Neueren bauarchäologischen Untersuchungen sind nur diese Seitenflügel tatsächlich Gillys Werk. Bemerkenswert ist die Abweichung der Hauptachse des Ensembles von der früher üblichen herrschaftlich axialen Ausrichtung. Die Fassade wurde dem nun geltenden klassizistischen Stil angeglichen und ein Gartenhaus mit Bibliothek errichtet. Als Fertigstellungsdatum des eigentlichen Schlossbaues in dieser Phase wird heute 1795 angenommen. Um 1820 und um 1840 datieren weitere Veränderungen, bei denen zum Teil von einer Beteiligung Schinkels gesprochen wird. Um 1880 wird das Gebäude im Stile des Neobarock erneut umgebaut. Im Mittelteil des Gebäudes entsteht ein Risalit mit Dreiecksgiebel, das Erdgeschoss wird durch Putz gequadert. Vor den Mittelrisalit setzt man im ersten Obergeschoss einen Balkon, während die Ecktürme am Erdgeschoss jeweils einen Erker erhalten.
Quelle:
Wikipedia



Schloß Steinhöfel Hotel
Offizielle Homepage




 

Schloß Steinhöfel Hotel Restaurant Cafe auf einer größeren Karte anzeigen

   


 
  Optimized for 1920 x 1080 px | Today 8 Besucher | Thank you for visiting ! ...also Google+    Genaue Uhrzeit